Back to All Events

Marketing und Akquisition für Philosophische Praktiker*innen / Akademieangebot

Ziel der Veranstaltung ist es, die Idee der Philosophischer Praxis so kommunizieren zu können, dass sie am Markt anschlussfähig ist, ohne dabei ihr Proprium zu verraten.

Hier will der Berufsverband seinen Mitgliedern ein Angebot zur Professionalisierung bieten, damit nicht jedes Mitglied allein „das Rad immer wieder neu erfinden muss“.

Die meisten PP tun sich schwer, sich mit ihrem Angebot erfolgreich am Markt zu behaupten. Kaum ein Kollege, der nicht gerne sein Kerngeschäft der PP weiter ausbauen würde, aus ökonomischer Notwendigkeit aber neben der PP in unterschiedlichen „Brotberufen“ tätig ist.

Das von Jochen König und Michael Niehaus angebotene Seminar will zunächst der Frage nachgehen, warum das Angebot der PP so schwer verkäuflich ist, obwohl allenthalben die Sinnhaftigkeit und die gesellschaftliche Notwenigkeit der PP propagiert wird.

Dazu werden zum einen zentrale Begriffe (Markt, Marketing, Verkaufen) sowohl aus philosophischer als aber vor allem auf Marketing-Perspektive erörtert. Aufgrund der professionellen Erfahrung von Jochen König in seinem ersten Berufsleben als Marketing-Verantwortlicher soll erarbeitet werden, was die PP von vergleichbaren Bereichen (wie etwa Training, Beratung, Coaching oder Psychotherapie) lernen kann und wie sie sich unterscheidet.

Later Event: May 5
Frühjahrstagung